Wegen Aschewolke: Ölpreis bricht ein
Aktualisiert

Wegen AschewolkeÖlpreis bricht ein

Der Ölpreis ist auch als Reaktion auf den gestoppten Luftverkehr über Europa eingebrochen.

Der Ölpreis fällt zusammen.

Der Ölpreis fällt zusammen.

Am Montag fiel der Preis auf 80,91 Dollar für das Barrel (159 Liter), nachdem am Freitag zeitweise noch 84,74 Dollar gezahlt worden waren. Vor zwei Wochen hatte Öl mit mehr als 87 Dollar einen Höchststand erreicht.

Ölhändler rechneten wegen der Flugunterbrechung mit einer fallenden Nachfrage nach Flugzeugbenzin. Darüber hinaus herrscht aber auch Unsicherheit darüber, ob der abrupte Stopp der Fliegerei noch weitergehende Auswirkungen auf die Weltwirtschaft haben könnte. «Der Markt hat die Auswirkungen des Vulkans bisher unterschätzt», sagte der Händler Clarence Chu von Hudson Capital Energy in Singapur. Auch ein stärkerer Dollar drückte den Ölpreis. (dapd)

Deine Meinung