Aktualisiert 05.03.2008 20:36

Ölpreis klettert erstmals über 104 Dollar

Der Ölpreis ist an der New Yorker Rohstoffbörse erstmals über 104 Dollar pro Barrel (159 Liter) gestiegen.

Für die Marke Light Sweet Crude mit Lieferzahl April musste zeitweise der Rekordpreis von 104,56 Dollar bezahlt werden. Später ging der Preise auf 104,17 Dollar pro Fass zurück.

Grund für den erneuten Preissprung rund fünf Dollar gegenüber dem Vortag ist die Entscheidung der OPEC am Mittwoch, kein zusätzliches Öl zu fördern. Ausserdem meldete die die US-Regierung einen überraschenden Rückgang der Ölreserven. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.