Aktualisiert 08.09.2009 21:21

RohstoffeÖlpreises stark angestiegen

Der Ölpreis hat kräftig zugelegt. Er stieg an der New Yorker Rohstoffbörse um 3,28 auf 71,30 Dollar pro Barrel. Hintergrund ist der starke Kursverfall des Dollar, der Anleger zu Rohstoffen wie Öl und Gold treibt.

Ausserdem hat die OPEC signalisiert, dass sie auf ihrer Konferenz am Mittwoch in Wien vermutlich keine Änderung der Ölproduktion beschliessen wird.

Der Preis ist im vergangenen Jahr extrem geschwankt. Im Juli 2008 erreichte er einen Rekordstand von 147 Dollar pro Barrel, bevor er im Februar 2009 auf ein Tief von 32 Dollar pro Barrel einbrach. Seitdem hat er sich bei knapp 70 Dollar eingependelt.

Wegen Anzeichen auf eine baldige Konjunkturerholung, insbesondere in den USA, rechnen Analysten mit steigenden Preisen in naher Zukunft. «Es ist nur eine Frage der Zeit, bis eine neue Euphorie an den Börsen auch den Ölpreis wieder in die Höhe treibt», heisst es in einem Bericht der britischen KBC Market Services. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.