Unwetterschäden - Ölzwischenfall im Jura sorgt für Feuerwehreinsätze bis zum Rhein
Publiziert

UnwetterschädenÖlzwischenfall im Jura sorgt für Feuerwehreinsätze bis zum Rhein

In einem gefluteten Keller im Jura kippte wegen des Unwetters ein Öltank. Dabei lief Öl in die Birs. Die Basler Feuerwehr war deshalb bei der Mündung der Birs in den Rhein im Einsatz.

von
Steve Last

In Basel sind Feuerwehr und Gewässerschützer wegen eines Ölteppichs auf der Birs im Einsatz.

20min/News-Scout

Wegen eines Ölteppichs auf der Birs waren am Donnerstag mehrere Feuerwehren im Einsatz. Die Berufsfeuerwehr der Rettung Basel-Stadt und das Gewässerschutzpikett trafen bei der Einmündung der Birs in den Rhein Präventivmassnahmen, wie das Justiz- und Sicherheitsdepartement auf Anfrage von 20 Minuten schreibt. Auch die Baselbieter Polizei bestätigt einen Einsatz und sagt, man habe dem Flussverlauf entlang Ölsperren errichtet.

Laut der Feuerwehr von Delémont JU ist es wegen des Unwetters zu einem Zwischenfall mit einem Öltank gekommen. Der Kunststoffbehälter mit einer Kapazität von 2000 Litern stehe in einem Keller, der überflutet wurde. Das Wasser habe den Tank angehoben, bis dieser gerollt sei. Dabei sei das Öl ausgetreten und herausgespült worden.

Nur kleine Menge ausgetreten

Die Menge des ausgetretenen Öls sei indes unbekannt, wie es vonseiten der Feuerwehr weiter heisst. Man gehe aber von einer überschaubaren Menge aus. Erstens sei es wahrscheinlich, dass der Tank Ende Winter fast leer gewesen sei. Zweitens habe er relativ leicht sein müssen, um vom Wasser angehoben werden zu können.

Auch die Baselbieter Polizei geht von einer kleineren Menge aus. Diese sei wahrscheinlich schnell abgeflossen, weil die Birs derzeit viel Wasser führt. Bei den Sperren habe es sich um Präventivmassnahmen gehandelt. Bei der Fliessgeschwindigkeit hätte das Öl gegen 15 Uhr beim Rhein ankommen müssen, eine Verschmutzung sei aber nicht einmal stromaufwärts in Münchenstein BL festgestellt worden.

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input!

Speichere unseren Kontakt im Messenger deiner Wahl und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion.

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

0 Kommentare