12.10.2018 13:02

Kopfschütteln bei den Grünen

Österreich eröffnet die Skisaison – bei 20 Grad

Kunstschnee machts möglich: Schon dieses Wochenende startet Kitzbühel in die Skisaison – und sorgt für Kopfschütteln.

von
20M
1 / 4
Die Temperaturen sind auch in Österreich noch über 20 Grad und trotzdem kann in Kitzbühel schon Wintersport betrieben werden.

Die Temperaturen sind auch in Österreich noch über 20 Grad und trotzdem kann in Kitzbühel schon Wintersport betrieben werden.

Bergbahnen AG
Kunstschnee, der seit letztem Jahr gehortet wurde, wird auf der 1,6 Kilometer langen Piste verteilt.

Kunstschnee, der seit letztem Jahr gehortet wurde, wird auf der 1,6 Kilometer langen Piste verteilt.

Bergbahnen AG
Michael Mingler von den Grünen findet den frühen Saisonstart «grotesk».

Michael Mingler von den Grünen findet den frühen Saisonstart «grotesk».

Am Samstag startet Kitzbühel die Ski-Saison. Da es bei 20 Grad nicht schneit, wird einfach etwas nachgeholfen. Kunstschnee, der seit letztem Jahr gehortet wurde, wird auf der 1,6 Kilometer langen Piste verteilt.

Angst, dass der Schnee wegschmilzt, hat man bei der Bergbahn nicht. «Die Pisten sind auf 1800 Metern Höhe, dort hat es derzeit nur elf Grad», sagt ein Sprecher.

Die Tiroler Grünen zeigten sich fassungslos über den frühen Saisonstart. «Der Wintertourismus in Tirol wird zunehmend grotesk», schreibt etwa der Landtagsabgeordnete Michael Mingler auf Twitter.

Doch offenbar gibt es genügend Menschen, die anderer Meinung sind. «Wir machen jetzt bereits das vierte Jahr in Folge Mitte Oktober auf und haben gute Erfahrungen gesammelt», sagte eine Sprecherin der Bergbahnen zum «Standard». Im Vorjahr habe man am ersten Wochenende rund 2000 Wintersportler gezählt.

Die Twitter-Nutzer sind geteilter Meinung:

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.