Es ist ein Bub - Österreichs Ex-Kanzler Sebastian Kurz ist zum ersten Mal Vater geworden
Aktualisiert

Es ist ein BubÖsterreichs Ex-Kanzler Sebastian Kurz ist zum ersten Mal Vater geworden

Sebastian Kurz und seine Jugendliebe Susanne Thier sind Eltern eines Buben geworden. Das teilte der österreichische Ex-Kanzler in den sozialen Medien mit.

1 / 5
Sebastian Kurz und seine Lebensgefährtin Susanne Thier (l.) sind zum ersten Mal Eltern geworden. (Photo by Sean Gallup/Getty Images)

Sebastian Kurz und seine Lebensgefährtin Susanne Thier (l.) sind zum ersten Mal Eltern geworden. (Photo by Sean Gallup/Getty Images)

Getty Images
Die beiden sind bereits seit Jugendjahren ein Paar.

Die beiden sind bereits seit Jugendjahren ein Paar.

imago
Der damalige Bundeskanzler wurde im September in der Baby-Abteilung von Ikea gesichtet.

Der damalige Bundeskanzler wurde im September in der Baby-Abteilung von Ikea gesichtet.

Heute.at/News-Scout

Darum gehts

  • Sebastian Kurz ist mit 35 Jahren zum ersten Mal Vater geworden.

  • Der österreichische Ex-Kanzler und seine Lebensgefährtin sind seit der Jugendzeit ein Paar.

  • Gerüchte um eine baldige Heirat blockte der Politiker bisher immer ab.

Zwei Wochen früher als gedacht ist der österreichische Ex-Bundeskanzler Sebastian Kurz am Samstag mit 35 Jahren zum ersten Mal Vater geworden. Wie Heute.at schreibt, schenkte seine Lebensgefährtin Susanne Thier in den frühen Morgenstunden einem gesunden Buben das Leben.

«Meine Freundin Susanne hat heute in den frühen Morgenstunden unseren Sohn zur Welt gebracht. Wir sind überglücklich und sehr dankbar!», schrieb der 35-jährige Parteichef der konservativen ÖVP am Samstag auf Twitter. Die Mutter und das Baby hätten die Geburt gut überstanden.

Gratulationen gab es auch von Alexander van der Bellen. «Herzlichen Glückwunsch den Eltern und ein herzliches Willkommen dem Söhnchen! Alles Gute!», schrieb der Bundespräsident auf Twitter.

Susanne Thier meidet das Rampenlicht

Susanne Thier und Sebastian Kurz sind bereits seit gemeinsamen Schultagen ein Paar – mit zwei kleinen Unterbrechungen. Die beiden lernten sich bei einer Silvesterparty mit 18 kennen und lieben. Auch während der Kanzlerschaft mied Thier das Rampenlicht. Von der Beamtin existiert kein einziges Interview. Bei ausgewählten Anlässen begleitete sie Sebastian Kurz – etwa zum Opernball, den Salzburger Festspielen oder der Wiederwahl am ÖVP-Parteitag diesen Herbst.



Ob demnächst auch die Hochzeit folgt, liess der ehemalige Bundeskanzler offen. Entsprechende Gerüchte hielten sich im Sommer hartnäckig, ebenso beharrlich aber blockte sie der Neo-Familienvater ab: «Ich bitte um Verständnis, dass wir unser Privatleben wie bisher privat halten werden», so Kurz damals.

Das Kinderzimmer in der gemeinsamen Wohnung im Wiener Bezirk Meidling dürfte mittlerweile vollständig eingerichtet sein. Direkt nach der Rückkehr von einer New-York-Reise im September fotografierten «Heute»-News-Scouts den damaligen Kanzler in der Baby-Abteilung von Ikea.

Ermittlungen in Korruptionsaffäre dauern an

Kurz war im Oktober als Regierungschef zurückgetreten, nachdem Korruptionsermittler unter anderem das Kanzleramt und die ÖVP-Zentrale durchsucht hatten. Kurz und einige seiner engen politischen Mitstreiter werden von der Staatsanwaltschaft verdächtigt, manipulierte Umfragen in Medien in Umlauf gebracht zu haben. Dafür sollen öffentliche Mittel abgezweigt worden sein. Unter anderem steht der Vorwurf der Untreue im Raum.

Kurz, der die Vorwürfe bestreitet, wechselte nach seinem Rücktritt als Fraktionschef ins Parlament. Er blieb auch Vorsitzender der ÖVP. Kurz und Thier sind seit der gemeinsamen Schulzeit ein Paar. Thier ist im Finanzministerium tätig.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(Heute.at/dpa/job)

Deine Meinung

16 Kommentare