Aktualisiert 29.03.2011 21:08

Biel BEOffene Fragen zum Islam-Anlass

Wieso können religiöse Fanatiker bei uns einreisen und auftreten? Das will EVP-Politiker Ruedi Löffel von der Regierung wissen.

von
MEO

Erst im Februar hätten am Jahrestag des Islamischen Zentralrats (IZRS) in Biel zwei Redner teilgenommen, die in der Vergangenheit durch extremistische Standpunkte aufgefallen seien. In der Fragestunde des Grossen Rates vom 5. April erhofft er sich nun Antworten darauf, wieso Einreisebewilligungen erteilt wurden, obwohl es berechtigte Bedenken gegeben habe. «Das Thema verunsichert die Leute, deshalb ist es auch wichtig zu wissen, welche Einflussmöglichkeiten der Kanton auf solche Entscheide überhaupt hat.»

«Wir sind weder radikal noch fanatisch und wachsen ständig, deshalb sind wir der EVP ein Dorn im Auge», kontert IZRS-Sprecher Qaasim Illi. Seit seiner Gründung 2009 ist der IZRS regelmässig in den Medien präsent.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.