Aktualisiert 13.08.2009 09:43

KooperationOffice-Programme auf Nokias Smartphones

Microsoft arbeitet mit Nokia an der Anpassung seiner Büro-Tools und anderer Software an die Geräte des finnischen Mobilfunkkonzerns.

Nutzer können dann Word-, Excel-, PowerPoint- und OneNote-Dateien an ihrem Smartphone lesen und bearbeiten. Die Nokia-Geräte laufen mit dem Betriebssystem Symbian, das in Konkurrenz zu Microsofts eigenem Mobilgeräte-Betriebssystem Windows Mobile steht. Die Smartphones sollen auch das für Unternehmenskunden konzipierte Unified Communications System von Microsoft nutzen können, wie beide Unternehmen mitteilten. Nokia-Smartphones mit der Kommunikations-Software sollen im kommenden Jahr erscheinen, die Office-Programme sollen später kommen. Nokia ist der weltgrösste Handy-Hersteller. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.