Berner: Ohne Zigis durch die Lehre
Aktualisiert

BernerOhne Zigis durch die Lehre

Per Vertrag zum Nichtraucher: Lehrlinge, die ein Jahr lang keine Glimmstängel anrühren, werden von der Berner Lungenliga mit attraktiven Preisen belohnt.

von
Bigna Silberschmidt

«Wer mit 18 rauchfrei ist, bleibt es zu 90 Prozent für immer», sagt Barbara Wehrli von der Berner Lungenliga. Da aber genau in diesem Alter viele Lehrlinge von ihren rauchenden Arbeitskollegen mitgezogen würden, habe die Lungenliga das Projekt «Rauchfreie Lehre» lanciert: Junge Lernende können sich freiwillig verpflichten, während eines Lehrjahres sowohl bei der Arbeit wie auch in der Freizeit rauchfrei zu bleiben oder es zu werden. Die Vertragsunterzeichner müssen ihre Finger nicht nur von Zigaretten, sondern auch von Wasserpfeifen, Cannabis, Schnupftabak und Snus lassen. Halten sie durch, winken ihnen Bargeld, Gurtenfestival-Pässe und Kinogutscheine. «Die grösste Belohnung ist aber die gute Gesundheit», so Wehrli. Ob die Lehrlinge ihr Versprechen einhalten, kontrolliert die Lungenliga mittels Stichproben mit CO-Blastests. Vertragsbrecher werden ausgeschlossen.

«Rauchfreie Lehre» wurde heuer als Pilotversuch in zehn Betrieben durchgeführt – vom Coiffeursalon bis zur Gärtnerei. Mit Erfolg: «Bisher haben erst zwei von 163 Teilnehmern aufgegeben», so Wehrli. Im Sommer 2010 soll es dann offiziell losgehen. «Schon jetzt haben wir viele Anmeldungen», freut sich Wehrli.

Deine Meinung