Aktualisiert

Oliver Stone gesteht LSD-Attentat auf seinen Vater

US-Filmregisseur Oliver Stone (59) hat ein gefährliches Drogen-Attentat gestanden: Er verabreichte seinem Vater ohne dessen Wissen eine Dosis der Droge LSD.

In einem Interview des Politikmagazins «Cicero», welches im September 2006 erscheint, sagte Stone, er habe in einem Akt jugendlicher Rebellion einmal heimlich LSD in ein Getränk seines Vaters gekippt.

«Ich war 21 oder 22 Jahre alt und sauer auf meinen Vater. Wir hatten viel Spass, es war sehr interessant. Mein Vater hat sich an diese Nacht noch sehr lange erinnert, noch auf dem Sterbebett», sagte der Regisseur von «Natural Born Killers». (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.