Farbentrip : Olma-Schausteller wirbt mit LSD
Publiziert

Farbentrip Olma-Schausteller wirbt mit LSD

Auf dem Jahrmarkt an der Olma gibt es eine Bahn, die die Besucher mit dem Slogan LSD lockt. Mit einer 3-D-Brille erlebt man hier auch ohne Drogen einen schrillen Trip.

von
luh

20 Minuten hat den vermeintlichen LSD-Trip getestet. (Video: luh)

«Ich musste lachen, als ich das sah: LSD – Der Spass für jedes Alter», sagt Leser-Reporter Marcel Joss. Der 40-jährige DJ entdeckte den ungewöhnlichen Schriftzug, als er dieser Tage mit einer Freundin durch den Jahrmarkt der Olma schlenderte. «Jeder weiss, was LSD ist und was es auslöst. Schon speziell, dass ein Schausteller damit wirbt», sagt Joss.

Laut Betreiber Egon Bolliger steht LSD in diesem Fall nicht für Drogen, sondern für Light, Sound, Dream (Licht, Musik, Traum) und ist bei den Olma-Gästen sehr beliebt, egal ob jung oder alt. «Vor allem am Abend kommen die Teenager in grossen Gruppen und haben ihren Spass», so der 62-Jährige. «Für die Kinder ist es wie ein Lichtermeer, ein Weihnachtsbaum ist nichts dagegen.» Bolliger hat die Bahn selbst gebaut und zieht von Jahrmarkt zu Jahrmarkt. Dieses Jahr ist er das erste Mal an der Olma.

Laute Musik und farbige Lichter

20 Minuten hat den schrillen Trip getestet. Mit der 3-D-Brille, die man am Eingang erhält, geht es durch einen Vorhang. Laut dröhnt Musik von Michael Jackson durch die Lautsprecher. Der Raum ist dunkel, doch überall blinken farbige Lichter. Nachdem man sich an die geänderte Wahrnehmung gewöhnt hat, geht der Rundgang durch die LED-beleuchteten Gänge los: Der Besucher ist umgeben von einer Art Kaleidoskop, immer wieder blitzen neue Formen und Farben auf.

Schliesslich folgt das Highlight, der Sternen-Tunnel. Alles dreht sich und man weiss nicht mehr so genau, wo unten und oben ist. Es ist, als würden sich die Wände bewegen.

Bolliger hat nicht zuviel versprochen: «Es ist eine spezielle Erfahrung. Für diesen Trip braucht man keine Drogen.»

Deine Meinung