Olsen Zwillinge: Illegales Rauchen
Aktualisiert

Olsen Zwillinge: Illegales Rauchen

Die mächtigsten Zwillinge der USA, Mary-Kate und Ashley Olsen verletzen ständig geltendes US-Recht, indem sie sich während Geschäftsbesprechungen trotz Rauchverbot einen Glimmstengel nach dem anderen anstecken.

Die beiden Zwillinge, die früher für ihr gesundes Image bekannt waren, verkaufen sich selbst als Marke durch ihre milliardenschwere Firma Dualstar Entertainment Group.

Mary-Kate und Ashley schauen einmal im Monat in ihrer Firma in Culver City vorbei. Angeblich sitzen sie dann für Stunden in ihrem Büro und rauchen Kette.

Dazu muss man wissen: Nach kalifornischem Recht ist es illegal, in öffentlichen Räumen zu rauchen.

Die Olsens, die diesen Monat 20 Jahre alt werden, sind schon seit sie ein Jahr alt wurden als Schauspielerinnen tätig. Nachdem ihr Name in jedem Haushalt in den USA ein Begriff geworden war, erhielten sie den Spitznamen «die gesunden Olsens».

Aber Mary-Kate zerstörte diese Reputation, als sie sich wegen Essstörungen in eine Reha-Klinik einliefern liess. Ausserdem kursierten Gerüchte, sie sei drogensüchtig.

Deine Meinung