Aktualisiert 28.11.2004 21:03

Olten: Mann bei Streit schwer verletzt

Brutale Attacke in Olten: Weil er angepöbelt wurde, rastete ein betrunkener junger Mann aus: Mit einem abgebrochenen Flaschenhals verletzte er sein Opfer lebensgefährlich.

In der Nacht auf gestern kurz nach 4 Uhr kam es auf der Holzbrücke in Olten zu einem Gepöbel zwischen vier Schweizer Männern im Alter zwischen 23 und 25.

«Die vier waren betrunken – da braucht es nicht viel für einen Streit», so Peter Schluep von der Polizei Kanton Solothurn. Einer der Männer drehte durch: Er zerschlug auf dem Kopf seines Kontrahenten eine Bierflasche. Den abgebrochenen Flaschenhals stiess er dem Opfer zuerst in den Bauch, dann in den Hals. Nach der Tat rannten er und sein Kollege davon – der Freund des Opfers schlug Alarm. «Der Verletzte schwebte in Lebensgefahr und musste notoperiert werden», sagt Schluep.

Noch auf dem Weg zur Befragung ins Polizeirevier entdeckte der Freund des Opfers den Täter auf der Strasse. Sofort wurde der Mann verhaftet: «Er ist uns bekannt und hat sich bei der Festnahme kaum gewehrt», sagt Schluep.

Alessandro Meocci

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.