Aktualisiert 14.09.2016 07:54

Neuer Fotoband

Oltner Starfotograf bringt Hollywood auf Papier

Der Topfotograf Marco Grob veröffentlicht einen Fotoband mit seinen schönsten Werken. Darunter sind viele weltbekannte Namen.

von
cho
1 / 7
Starfotograf Marco Grob (links) hat zusammen mit seinem Jugendfreund, dem Designer Charles Blunier, einen Bildband mit über 200 Porträts kreiert.

Starfotograf Marco Grob (links) hat zusammen mit seinem Jugendfreund, dem Designer Charles Blunier, einen Bildband mit über 200 Porträts kreiert.

Marco Grob
Darin finden sich etliche Fotos von Schauspielern, von Kevin Spacey, ...

Darin finden sich etliche Fotos von Schauspielern, von Kevin Spacey, ...

... über Musikgrössen wie Lady Gaga ...

... über Musikgrössen wie Lady Gaga ...

Marco Grob hatte sie alle schon vor der Kamera: die Schönen und Reichen dieser Welt. Von Popsternchen Lady Gaga über US-Vizepräsident Joe Biden bis hin zu Hollywood-Schwergewicht Ben Affleck. Nun lässt der Oltner Neugierige einen Blick in seine Welt werfen. Grob veröffentlicht das Fotobuch «Money People Politics» mit rund 225 seiner Porträts.

Aus Tausenden Fotografien stellte er in einem aufwändigen Auswahlverfahren eine kleine, aber feine Sammlung zusammen. Dies sei ihm jedoch nicht leicht gefallen, sagt Grob gegenüber der «Solothurner Zeitung»: «Es war wie Kinder mit einer Axt killen.»

Persönliche Worte an Grob

Mit dem schweren Buch sieht man nicht nur die Upperclass durch die Augen des 51-jährige Topfotografen – Leser erfahren auch, was Berühmtheiten über Grob sagen. So schreibt etwa Vizepräsident Joe Biden: «You know why I like you? You are the quickest son of a bitch, ahh son of a gun I ever dealth with», heisst etwa so viel wie: «Warum ich dich mag? Du bist der schnellste Hurensohn ehh Teufelskerl, mit dem ich je zu tun hatte.»

Kein Schnäppchen

Das Buch ist kein Schnäppchen: 125 Franken kostet das Werk und ist ab sofort in allen grösseren Buchhandlungen erhältlich. Grob erinnert sich an einen Besuch in der Schweiz, als er für ein Fotobuch ähnlich viel ausgab: «Ich wusste, ich war danach wieder blank. Doch ich musste das Buch einfach kaufen.» Er hoffe, dass es dem einen oder anderen mit seinem Buch gleich gehe.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.