Eishockey: Olympia-Quali für Schweizer Hockeygirls
Aktualisiert

EishockeyOlympia-Quali für Schweizer Hockeygirls

Die Schweizer Eishockey-Damen überraschen an der WM im amerikanischen Burlington. Sie stehen im Viertelfinal und sind für die Olympischen Spiele 2014 in Sotschi qualifiziert.

Die Schweiz hat in der Vorrunde der Frauen-WM in Burlington (USA) überrascht. Die Mannschaft von René Kammerer bezwang die favorisierten Schwedinnen mit 3:2, zieht in die Viertelfinals ein und hat sich für die Olympischen Spiele 2014 in Sotschi qualifiziert.

Mit zwei Siegen (2:1 gegen die Slowakei und dem 3:2 über Schweden) wurde die Startniederlage gegen Deutschland (2:3) ausgebügelt. Die Schweiz ist vor dem letzten Spiel in der Vorrunden-Gruppe B nicht mehr von einem der ersten beiden Ränge zu verdrängen.

Das Siegestor im letzten Drittel gegen Schweden markierte Sara Benz im Powerplay, als sie nach einem gehaltenen Schuss heftig nachsetzte und den Puck ins Netz bugsierte. Baumeisterin des unerwarteten Erfolgs war Torhüterin Florence Schelling, die 47 Schüsse abwehrte.

Burlington (USA). WM. Frauen.

Schweiz - Schweden 3:2 (1:1, 0:0, 2:1).

Cairns Arena, Burlington. - SR Hertrich (De).

Tore: 9. 5. Asserholt (Winberg, Holmlove) 0:1 15. Kathrin Lehmann (Benz, Marty) 1:1. 43. Marty (Leimgruber, Kathrin Lehmann 2:1. 49. Holst (Asserholt) 2:2. 57. Benz (Stiefel) 3:2.

Rangliste:

1. Schweiz 3/6.

2. Schweden 3/5.

3. Deutschland 2/4.

4. Slowakei 2/0.

die Schweiz in den Viertelfinals. (si)

Deine Meinung