Leichtathletik: Olympiasieger Liu wieder verletzt
Aktualisiert

LeichtathletikOlympiasieger Liu wieder verletzt

Der chinesische Hürdensprint-Olympiasieger Liu Xiang hat wegen einer Achillessehnenverletzung, die ihn schon 2008 bei den Olympischen Spielen in Peking zur Aufgabe zwang, seinen Start beim Grand-Prix-Meeting am Samstag in Osaka abgesagt.

Der frühere Weltrekordhalter musste sich nach Peking einer Operation unterziehen und ein Jahr pausieren. Offen ist, ob der 26-jährige Liu am 23. Mai in Schanghai starten kann, wo es zum Duell mit dem kubanischen Olympiasieger Dayron Robles kommen soll.

(si)

Deine Meinung