Aktualisiert

SchwimmenOlympiasieger Murray Rose gestorben

Der vierfache Schwimm-Olympiasieger Murray Rose ist am Sonntag im Alter von 73 Jahren in seiner Heimat in Sydney an Leukämie gestorben.

Der vierfache Schwimm-Olympiasieger Murray Rose ist am Sonntag im Alter von 73 Jahren in seiner Heimat in Sydney an Leukämie gestorben. Der gebürtige Schotte kam als Kind nach dem Zweiten Weltkrieg nach Australien. Als 17-Jähriger gewann er bei den Olympischen Spielen 1956 in Melbourne Gold über 400 und 1500 m Crawl sowie mit der 4x200-m-Crawlstaffel. Vier Jahre später in Rom triumphierte Rose nochmals über 400 m Crawl. Bei den Sommerspielen 2000 in Sydney trug Rose die olympische Flagge bei der Abschlussfeier. (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.