Skeleton: Olympiasiegerin Pedersen wieder im Eiskanal
Aktualisiert

SkeletonOlympiasiegerin Pedersen wieder im Eiskanal

501 Tage vor der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele 2010 ist Maya Pedersen nach einer Babypause wieder mit dem Skeleton zu Tale gerast.

Auf der Bobbahn in Hunderfossen bei Lillehammer (No) wartete die Olympiasiegerin schon mit guten Fahrten auf.

«Ich habe es nicht verlernt», sagte die in Norwegen wohnende Pedersen (35). Die Berner Oberländerin blieb trotz verhaltenen Starts bloss drei Zehntel über ihrer Bestzeit.

Ihre zuvor letzten Skeleton-Fahrten hatte Pedersen am 23. Februar 2007 absolviert, als sie in Königssee (De) EM-Silber gewonnen hatte. Am 1. Februar 2008 wurde sie zum zweiten Mal Mutter.

In Vancouver (Ka) will Pedersen im Februar 2010 zum zweiten Mal Olympiasiegerin werden.

(si)

Deine Meinung