London 2012: Olympische Spiele oder Gay-Porno?
Aktualisiert

London 2012Olympische Spiele oder Gay-Porno?

Bereits das Logo der Olympischen Sommerspiele in London galt als anrüchig. Doch diese sexuelle Anspielung ist nichts im Vergleich zu so manch einem Athleten, der sich in hocherotischer Pose zeigt.

von
mor

Falls Sie in letzter Zeit gedankenlos durch die TV-Kanäle zappten, fühlten Sie sich manchmal vielleicht auch, als hätten sie sich in einen Schmuddelfilm verirrt. Denn wo sich trainierte und halbnackte Körper in verschiedenen Disziplinen messen, herrscht garantiert - und offensichtlich - auch eine gewisse erotische Spannung.

Vor allem die Schwimmer und Turmspringer gelten als sexy Geheimtipp. Und wenn dann noch die Resultateinblendung auf der richtigen Körperhöhe platziert wird, sind der Fantasie keine Grenzen mehr gesetzt. In diesem Sinne: Mögen die Spiele beginnen.

Deine Meinung