Oma bringt Nörgel-Gatten um
Aktualisiert

Oma bringt Nörgel-Gatten um

Eine 79-jährige Japanerin hat ihren Ehemann erstochen, weil sie die ewige Nörgelei nicht mehr ertrug.

Fusako Otsuka rammte ihrem bettlägerigen Mann am Montagmorgen ein Messer in den Hals, wie die Polizei mitteilte.

Die Frau sei in Saitama City nördlich von Tokio festgenommen worden, nachdem ihr Sohn die Polizei gerufen habe. Das Opfer, Yoshio Otsuka, habe tot im Bett gelegen mit einer blutenden Wunde am Hals. Ein Küchenmesser lag in der Nähe des Bettes.

Der 86-Jährige war am 11. April aus dem Spital entlassen worden, wo er wegen einer Lungenentzündung behandelt worden war. Die Wut über ihren quengelnden Mann habe sich womöglich über Jahrzehnte angestaut, sagte ein Polizist.

Angestellte und Patienten des Spitals hätten ausgesagt, der Mann sei so übellaunig gewesen, dass alle seine schnelle Entlassung herbeigesehnt hätten.

(sda)

Deine Meinung