Ancelotti nicht erkannt: Oma jagt Chelsea-Trainer vom Sitz
Aktualisiert

Ancelotti nicht erkanntOma jagt Chelsea-Trainer vom Sitz

Der sportlichen Misere nicht genug: Chelsea-Trainer Carlo Ancelotti wollte sich einen Match der «Blues»-Junioren ansehen, sass aber auf dem falschen Platz.

von
pre

Ancelotti muss seinen Platz räumen. (Quelle: SkySports)

Zehn Punkte liegt Chelsea in der Premier League bereits hinter Tabellenführer Manchester United. Das Millionen-Team von Carlo Ancelotti liegt weit hinter den Erwartungen zurück, der Trainerposten des Italieners ist seit Wochen in Gefahr. Seinen Stuhl musste Ancelotti aber (noch) nicht räumen.

Ganz im Gegensatz zu seinem Zuschauersitz bei einem Spiel der U18-Mannschaft der «Blues»: Ancelotti wollte sich beim FA-Youth-Cup-Match über den Formstand der Chelsea-Talente informieren und nahm dazu auf der Tribüne der Stamford Bridge Platz. Kurz vor Spielbeginn wird er aber von einer älteren Dame angesprochen, die dem 51-Jährigen ihr Ticket zeigt. Der Chelsea-Trainer sitzt auf ihrem Platz. Freundlich aber bestimmt schickt sie Ancelotti, wohl ohne ihn zu erkennen, weg.

Dass die Reihen sonst nur spärlich gefüllt sind, kümmert die Dame nicht. Schliesslich ist es ihr Platz. Leicht amüsiert steht Ancelotti auf und überlässt der Dame ihren Sitz. Bleibt zu hoffen, dass diese Situation nicht sinnbildlich für ihn ist und er den Trainerstuhl bei Chelsea auch bald jemand anderem überlassen muss.

Deine Meinung