Simon Cowell: «One Direction können sich eine Pause erlauben»
Aktualisiert

Simon Cowell«One Direction können sich eine Pause erlauben»

One-Direction-Mentor Simon Cowell äussert sich zu den Baby-News von Louis Tomlinson und gewährt den Jungs eine wohlverdiente Pause.

von
ink
1 / 4
Löst sich One Direction auf? Nach den Baby-News rund um Louis Tomlinson (links) kocht die Gerüchteküche wieder.

Löst sich One Direction auf? Nach den Baby-News rund um Louis Tomlinson (links) kocht die Gerüchteküche wieder.

Keystone/Eric Jamison
Simon Cowell, «X Factor»-Juror und Mentor von One Direction, hat in einem Interview über die Zukunft der Boy-Band gesprochen und gibt Entwarnung. Es würde lediglich eine Pause geben. «Ich hoffe, wenn sie ein wenig Zeit getrennt voneinander verbringen, wollen sie dann wieder eine Band sein. Es ist ein toller Job, aber es ist ihre Entscheidung diese Arbeit zu machen», so der Musikproduzent zu «People».

Simon Cowell, «X Factor»-Juror und Mentor von One Direction, hat in einem Interview über die Zukunft der Boy-Band gesprochen und gibt Entwarnung. Es würde lediglich eine Pause geben. «Ich hoffe, wenn sie ein wenig Zeit getrennt voneinander verbringen, wollen sie dann wieder eine Band sein. Es ist ein toller Job, aber es ist ihre Entscheidung diese Arbeit zu machen», so der Musikproduzent zu «People».

Keystone/Chris Pizzello
Der Stress in der Band begann schon mit dem Ausstieg von Zayn Malik (rechts).

Der Stress in der Band begann schon mit dem Ausstieg von Zayn Malik (rechts).

Keystone/Koji Sasahara

Die Zeiten sind hart für Fans der britischen Boy-Band One Direction: Zuerst verliess Zayn Malik die beliebte Gruppe und jetzt wird auch noch Louis Tomlinson Papa. Der 23-jährige Sänger und seine Ex-Freundin Briana Jungwirth (22) erwarten ein Kind. Die Neuigkeit schockte die Directioners. Für Simon Cowell, dem «X Factor»-Juror und Mastermind hinter der Casting-Band, ist diese Tatsache aber halb so wild.

«Er hat niemanden getötet. Er hat jemanden geschwängert. Das passiert jeden Tag auf der ganzen Welt. Es ist etwas Positives und nicht etwas Negatives», so Cowell zu «People». Der Musikproduzent hat auch mit Louis über die Baby-News gesprochen: «Ich habe ihm gesagt ‹Du musst jetzt dazu stehen. Du hast Glück, dass du in einer Situation bist, in der du dich um das Baby kümmern kannst, ohne dir zu viele Sorgen machen zu müssen›».

Braucht One Direction eine Pause?

Cowell sprach im Interview mit dem Magazin aber nicht nur über die bevorstehenden Vaterfreuden eines seiner Zöglinge, sondern auch, was mit der Band in Zukunft geschehen soll. So sei One Direction reif für eine Pause: «Sie haben jetzt genug Hits, sodass sie sich mal Zeit nehmen und andere Sachen machen können, wenn sie wollen», so Cowell. «Ich hoffe, wenn sie ein wenig Zeit getrennt voneinander verbringen, wollen sie dann wieder eine Band sein. Es ist ein toller Job, aber es ist ihre Entscheidung, diese Arbeit zu machen.»

Nach Zayn Maliks Ausstieg aus der Band häuften sich Gerüchte, die Band würde langsam aber sicher auseinander brechen. Vielleicht rettet eine Pause ja die Moral der Jungs und schweisst sie so mehr zusammen, auf dass uns One Direction noch Jahrzehnte weiter mit Hits wie «Steal My Girl» oder «What Makes You Beautiful» bezaubern kann.

Deine Meinung