Krawatten-Style: «Opas Krawatten sind tabu!»
Aktualisiert

Krawatten-Style«Opas Krawatten sind tabu!»

Krawatten gibt es in allen Farben, Mustern und Breiten. 20 Minuten hat nachgefragt, welche Modelle trendy, welche im Büro erlaubt sind und welche besser im Schrank bleiben sollten.

von
Nina Ladina Kurz
Kein richtiger Business-Look ohne Krawatte: Das richtige Modell für jeden Mann gibt es zum Beispiel bei Weisbrod ab 79 Franken.

Kein richtiger Business-Look ohne Krawatte: Das richtige Modell für jeden Mann gibt es zum Beispiel bei Weisbrod ab 79 Franken.

«Krawatten aus dem Schrank des Vaters oder des Grossvaters wiederzuverwerten ist ein Tabu», so Oliver Weisbrod. Der CEO der renommierten Schweizer Seidenstoffweberei Weisbrod Zürrer kennt die Trends und setzt mehr auf den aktuellen Zeitgeist als auf Klassiker: «Eigentlich sollten nun schon seit bald zwei Jahren Männer wieder schmale Modelle tragen. Allerdings sind die Männer da sehr träge», schmunzelt Weisbrod. Wer nicht bewusst auf den Trend setzt, macht indirekt aber trotzdem mit. Denn auch die normal geschnittenen Krawatten sind um 1 cm schmaler geworden und haben nun eine Breite von 8 cm.

Doch sind schmale Modelle im Büro überhaupt erlaubt? Imageberaterin Chantal Heller: «Krawatten mit einer Breite von 5.5 cm bis 6.5 cm können problemlos getragen werden.» Das sieht auch Weisbrod so: «Diese Modelle sehen jung und dynamisch aus», sagt der Kenner.

Bei den Mustern und Farben hält sich Weisbrod wieder an die klassischen Designs: «Waffel, Fischgrat oder Pied de Poule laufen zurzeit am besten. Auch der Trend Karo hält sich konstant», so Weisbrod. Von grossformatigen Mustern rät er hingegen ab, die seien zurzeit nicht in Mode. Die Farbe der Wintersaison sei ganz klar Violett. Muster und Farbe sind aber nebensächlich, wenn das Accessoire Krawatte nicht richtig getragen wird: «Die Spitze der Krawatte sollte bei aufrechter Haltung im Stehen die Gürtelschnalle küssen», so Weisbrod. Und was sagt der Experte zu Kurzarmhemden und bunten Druckkrawatten? «Ja nicht! Die gehören in den Schrank verbannt!»

www.weisbrod-zuerrer.ch

www.perfect-image.ch

Deine Meinung