Aktualisiert

Opel-Vorstand rügt Abtrünnige

Opel-Mitarbeiter, die mit einem Fahrzeug einer Fremdmarke zur Arbeit kommen, sind persönlich vom Vorstandsvorsitzenden Hans Demant gerügt worden.

Laut «Bild» forderte dieser die Angestellten auf, weiter entfernt vom Werk zu parken oder einen Opel zu kaufen.

Demant hätte Besseres zu tun, als auf dem Parkplatz zu stehen: Opel droht die Auslagerung von über 6000 Stellen durch den Mutterkonzern General Motors.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.