Aktualisiert 27.07.2019 06:42

Biel BEOpenair Lakelive muss evakuiert werden

Am Lakelive in Biel wütete ein heftiger Sturm. Das Openair musste am Freitagabend unterbrochen und die Besucher in Sicherheit gebracht werden.

von
dmo/kle
1 / 7
Am Abend des 26. Juli 2019 musste das Lakelive in Biel überraschend unterbrochen werden.

Am Abend des 26. Juli 2019 musste das Lakelive in Biel überraschend unterbrochen werden.

Leser-Reporter
Ein schwerer Sturm fegte über das Gelände, Zelte wurden von den heftigen Windböen weggerissen.

Ein schwerer Sturm fegte über das Gelände, Zelte wurden von den heftigen Windböen weggerissen.

Leser-Reporter
Viele Besucher haben das Gelände fluchtartig verlassen.

Viele Besucher haben das Gelände fluchtartig verlassen.

Leser-Reporter

Wie ein Leser-Reporter am Freitagabend meldete, musste das Openair Lakelive in Biel unterbrochen werden. Die Security brachte gemeinsam mit der Polizei Biel, die den Einsatz bestätigte, die Besucher in Sicherheit.

Heftiger Sturm fegt übers Lakelive.

Wetterumschwung überrascht Lakelive-Besucher

Windböen zogen über das Festivalgelände bei Biel.
(Video: Leserreporter)

(Video: Leser-Reporter)

Auf den Leserbildern ist zu sehen, wie Stände vom Wind mitgerissen wurden. «Die meisten Besucher stehen jetzt unten beim Strandbad», so der Leser. Wie es weitergeht, wusste man am frühen Abend noch nicht.

Blitze über Biel

In Biel wütete ein heftiger Sturm mit Gewitter. Ein Leserreporter hielt das Geschehen mit der Kamera fest.

Gewitter über Biel. (Video: Leser-Reporter)

Erstes Konzert für 22 Uhr angesagt

Mit der Räumung des Festivalgeländes habe man um zirka 20 Uhr begonnen, erklärte Tim König, Social Media-Verantwortlicher des Festivals. Das Unwetter sei sehr schnell aufgekommen. Grössere Schäden habe es jedoch keine gegeben. Polizeikräfte vor Ort unterstützten die vorübergehende Evakuierung der Besucher. Bis am späten Abend hatte die Kantonspolizei Bern keine Kenntnis von Personen, die zu Schaden kamen.

Ab zirka 21 Uhr konnte das Festival laut König wieder hochgefahren werden. Zur Zeit der Räumung sei «eine vierstellige Zahl» von Besuchern auf dem Gelände gewesen. Das erste Konzert nach dem Sturm auf der grossen Bühne war für 22 Uhr angesagt.

(dmo/kle/sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.