Chip am Bändel: Openair St. Gallen verzichtet auf Bargeld
Aktualisiert

Chip am BändelOpenair St. Gallen verzichtet auf Bargeld

Milchshake, Bier oder Schnitzelbrot nur noch per Chip: Als erstes Festival der Schweiz führt das Openair St. Gallen das bargeldlose Zahlen mit einem RFID-Chip ein.

von
tob

Das Openair St. Gallen verbannt 2013 Bargeld vom Gelände: Neu haben alle Festivalbändel ein Chip integriert (siehe Diahshow), mit dem die Besucher an allen Ständen bezahlen können. Das Guthaben auf dem Chip, kann bereits vor dem Festival per Web, oder im Sittertobel an mehreren fixen oder mobilen Ladestationen aufgeladen werden. Wer das Guthaben auf dem Chip bis zum Festivalschluss nicht aufbraucht, kann sein Geld bis zwei Jahre nach dem Anlass zurückfordern.

Die Veranstalter sind überzeugt, dass das neue System die Zukunft an Festivals sein wird: An einem der grössten Festivals in Europa, dem Sziget in Ungarn mit 400'000 Besuchern, werde das sogenannte Cashless-Payment-System seit 2011 erfolgreich eingesetzt, sagt Sabine Bianchi, Mediensprecherin des Openair St. Gallen. Die St. Galler werden 2013 zum ersten Mal ohne Bargeld bezahlen müssen: «Uns ist klar, dass dies für die Besucher eine grosse Umstellung bedeutet», sagt Cyrill Stadler, Vizepräsident des Openair St. Gallen. Er sei aber überzeugt, dass sich das Publikum schnell an das neue System gewöhnen und die Sicherheit schätzen werde. Auf der offiziellen Facebook-Seite des Openair St. Gallen gehen die Meinungen zum neuen Zahlungssystem auseinander: Einige User finden es «super» oder «vielversprechend». Andere befürchten, dass nun mehr Bändel geklaut werden.

Bereits im letzten Jahr lief ein Pilotversuch mit dem Cashless-Payment-System im Backstagebereich des St. Galler Festivals. Der Test sei positiv verlaufen, das System hatte aber noch ein paar «Kinderkrankheiten», sagt Bianchi. Deshalb sei nun ein Teil der Lesegeräte ausgetauscht worden. Mit dem bargeldlosen Zahlen liebäugelt auch das Gurten Festival. Die Veranstalter starteten dort 2012 ebenfalls einen Pilotversuch: «Grundsätzlich sind wir interessiert das System einzuführen», sagt Mediensprecher Micha Günter. Derzeit werde aber noch geprüft ob es bereits dieses Jahr realisiert werden kann, so Günter. Der Entscheid soll in den nächsten Wochen fallen.

Das Openair St. Gallen findet vom 27. bis 30. Juni statt. Als Headliner sind «Die Ärzte» angekündigt. Bereits sind 25'000 Tickets verkauft. Das OpenAir St. Gallen gilt als ausverkauft, wenn täglich 30'000 Besucher auf dem Gelände sind. «Wenn es mit dem Vorverkauf so weitergeht, ist das Festival wohl noch diesen Monat ausverkauft», so Bianchi.

Schlemmen am Openair St. Gallen

Deine Meinung