Opernsänger gewinnt Amateur-Wettbewerb
Aktualisiert

Opernsänger gewinnt Amateur-Wettbewerb

Paul Potts, der Handyverkäufer aus Wales mit der ausgebildeten Opern-Stimme, hat die grosse Casting-Show «Britain's Got Talent» gewonnen.

Paul Potts gewann die TV-Show «Britain's Got Talent» - und das, obwohl der Handyverkäufer eigentlich ein von Luciano Pavarotti persönlich ausgebildeter Opernsänger ist (20minuten.ch berichtete).

Auch die britische Boulevardzeitung «Sun» berichtete am nächsten Tag über das Verschweigen von Pauls Vergangenheit - doch der Sänger war nicht mehr zu stoppen. In der heutigen Ausgabe der «Sun» heisst es denn auch: «Einige Zuschauer waren empört. Viele waren wütend, weil ihnen nie gesagt wurde, dass er ein professioneller Sänger ist, der von Pavarotti ausgebildet worden war...».

Potts kann sich über ein Preisgeld von 100'000 Pfund (245'000 Franken) freuen - und er wird die grosse Ehre haben, am 3. Dezember vor der Queen auftreten zu dürfen. Und nächste Woche geht's ins Studio: Paul Potts nimmt sein Debutalbum auf.

Paul Potts gewinnt

(Quelle: YouTube)

Deine Meinung