Basel: Zeuge hält Messerattacke am Bahnhof auf Video fest
Publiziert

BaselZeuge hält Messerattacke am Bahnhof auf Video fest

Ein 34-jähriger Mann verletzte einen 38-Jährigen auf dem Vorplatz des Bahnhofes SBB mit einer Stichwaffe. Die Sanität Basel-Stadt brachte den Verletzten ins Spital.

von
Tanya Vögeli

Ein Augenzeuge hielt die dramatische Szene beim Basler Bahnhof auf Video fest.

News-Scout/20 Minuten

Am Dienstagabend kam es auf dem Vorplatz des Basler Bahnhofes SBB zu einer Auseinandersetzung, wobei ein Mann mit einer Stichwaffe verletzt wurde, wie die Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt am Mittwoch mitteilt. Der Tatort ist ein Treffpunkt von Menschen in prekären Lebenssituationen. Beim Tatgeschehen war auch Alkohol im Spiel, wie aus einem Video eines Augenzeugen hervorgeht.

Die Polizei konnte den Tatverdächtigen anhalten und festnehmen. Ersten Erkenntnissen zufolge hatte der 34-jährige Rumäne das Opfer während eines heftigen Streits mit einer Stichwaffe verletzt und ist danach geflüchtet. Dank der Personenbeschreibung eines aufmerksamen Passanten konnte die Polizei den Tatverdächtigen kurze Zeit später anhalten.

Der verletzte Algerier verhielt sich vor und während der Erstversorgung durch die Rettungssanitäter gegenüber diesen und den Polizisten derart renitent, dass er unter anderem wegen Verdachts auf Gewalt und Drohung gegen Behörden und Beamte ebenfalls festgenommen wurde. 

Bist du oder ist jemand, den du kennst, von sexualisierter, häuslicher, psychischer oder anderer Gewalt betroffen?

Hier findest du Hilfe:

Polizei nach Kanton

Beratungsstellen der Opferhilfe Schweiz

Lilli.ch, Onlineberatung für Jugendliche

Frauenhäuser in der Schweiz und Liechtenstein

Zwüschehalt, Schutzhäuser für Männer

LGBT+ Helpline, Tel. 0800 133 133

Alter ohne Gewalt, Tel. 0848 00 13 13

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Beratungsstellen für gewaltausübende Personen

Deine Meinung