Aktualisiert 16.02.2004 19:31

Opium und Heroin bestimmen die Weltpolitik

SACHBUCH – Seit 1972 führen die USA einen unbarmherzigen Krieg gegen Opium und Heroin. Mit Riesenaufwand werden Anti-Drogen-Kampagnen gestartet und kleine Konsumenten kriminalisiert.

Zugleich aber machen seit über 50 Jahren US-Regierungsbehörden und das CIA Politik mit dem Handel und dem Anbau von Drogen, sei es in Südostasien, Hongkong, Nicaragua oder Afghanistan. Wo es zur Durchsetzung amerikanischer Interessen nützlich erscheint, werden die Drogenbosse unterstützt oder man mischt selber beim Handel mit.

Die Recherchen des Südostasienspezialisten McCoy sind spannender als jeder Krimi.

(wob)

Alfred McCoy «Die CIA und das Heroin», Verlag Zweitausendeins, 841 Seiten, 55.80 Franken.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.