Liebesspiel: Oralsex stärkt Ihre Gesundheit
Aktualisiert

LiebesspielOralsex stärkt Ihre Gesundheit

Menschen, die viel Oralsex haben, leben gesünder. Sie schlafen besser, sind weniger gestresst und weniger anfällig für verschiedenen Krankheiten.

von
ofi
Ist beim Sex die Zunge im Spiel, ist er besser für die Gesundheit.

Ist beim Sex die Zunge im Spiel, ist er besser für die Gesundheit.

© Dmitriy Raykin

Wer denkt bei Sex schon an seine Gesundheit – oder hat gar Sex wegen seiner Gesundheit. Aber vielleicht lohnt es sich, mal über Sexpraktiken nachzudenken. Denn amerikanische Forscher haben nachgewiesen, dass Oralsex der Gesundheit förderlicher ist als gewöhnlicher Sex.

150 heterosexuelle und lesbische Paare nahmen an der Studie des Kinsey Instituts an der Universität von Indiana teil. Die eine Hälfte der Paare musste – oder durfte – den Schwerpunkt ihres Sexuallebens auf Oralsex legen, wobei es um die Stimulierung der Frauen ging, die andere Hälfte diente als Vergleichsgruppe.

Höhere Oxytocin-Ausschüttung

Die Resultate der Studie zeigen laut «Huffington Post», dass sich bei beiden Partnern durch den Oralsex die Schlafqualität deutlich verbesserte. Ausserdem habe sich auch die Intimität der Paare verstärkt, und das nicht nur im Bett.

Die Forscher konnten zudem nachweisen, dass durch den Oralverkehr markant mehr Oxytocin ausgeschüttet wurde als durch normalen Sex. Das Hormon reguliert den Stresslevel und verstärkt den Schutz vor Krebs und Herzkrankheiten. Alle diese gesundheitlichen Auswirkungen konnten sowohl bei den stimulierten Frauen als auch bei den aktiven Männern und Frauen belegt werden.

Deine Meinung