15.09.2020 12:02

SpanienOrcas greifen Schiffe und Boote auf offenem Meer an

Mehrere Orcas haben in Spanien Segelboote gerammt. Eine Person wurde dabei sogar verletzt. Laut Forschern ist es ein seltenes Phänomen, dessen Ursache noch nicht geklärt werden konnte.

von
Bianca Lüthy

Darum gehts

  • Orcas haben in Spanien mehrere Segelboote attackiert.
  • Eine Person wurde verletzt und mehrere Boote beschädigt.
  • Laut Forschern ist nicht klar, warum die Orcas es plötzlich auf Boote abgesehen haben.

Seltsames Phänomen in Spanien: Eine Gruppe von neun Orcas hat in den letzten zwei Monaten mehrere Boote angegriffen. Die Wale verfolgten die Segelboote und kamen ihnen dabei äusserst nahe. Bei einer Begegnung mit den Walen wurde sogar ein Mitglied der Boots-Crew verletzt, wie «The Guardian» schreibt. In anderen Fällen wurden Boote massiv beschädigt, zwei haben gar einen Teil ihrer Ruder verloren. Die Schiffs-Crews setzten sogar Notrufe wegen den Orcas ab.

Forscher können sich das Phänomen nicht erklären, so seien solche Angriffe eine Neuheit. Die Angriffe der Wale dauerten jeweils eine Stunde. Augenzeugen berichtet, dass die Tiere dabei mit Lauten untereinander kommunizieren. Zwar sind laut Wissenschaftlern Orcas besonders neugierige Tiere, die auch oft Schiffen und Booten folgen würden, doch Angriffe auf den Menschen in der freien Natur gebe es so gut wie nie.

Nur eine Gruppe von Orcas weist dieses Verhalten auf

Da die Orca-Population in der Strasse von Gibraltar vom Aussterben bedroht ist, könnte das Verhalten ein Indiz für den Stress sein, den die Tiere aufgrund der dahinschwindenden Population ihrer Art verspüren.

Laut Ruth Estheban, Forscherin der «Whale and Dolphin Conservation», handelt es sich immer um die gleiche Gruppe Orcas, die die Angriffe ausübt. Es sei eher unwahrscheinlich, dass verschiedene Orca-Rudel dasselbe aggressive Verhalten aufweisen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.