Orell Füssli schluckt St. Galler Rösslitor
Aktualisiert

Orell Füssli schluckt St. Galler Rösslitor

Das Zürcher Buchhandelsunternehmen Orell Füssli expandiert in die Ostschweiz und übernimmt die St. Galler Rösslitor Bücher AG.

Deren Generalversammlung hiess das Übernahmeangebot gut und stimmte der Eintragung ins Aktienregister zu.

Die Orell Füssli Buchhandlungs AG besitzt nun 99,5 Prozent der Aktien der Rösslitor Bücher AG, wie die Buchhändlerin am Dienstag mitteilte. Die Rösslitor Bücher AG, zu der auch das Schaffhauser Buchhaus Meili AG gehört, soll laut früheren Angaben als juristisch eigenständige Tochter weitergeführt werden.

Zu den finanziellen Aspekten der Übernahme äusserte sich Orell Füssli nicht. Die Buchhandelskette erwirtschaftete im vergangenen Jahr einen Umsatz von 95 Mio. Franken und ist damit gemäss eigenen Angaben das führende Buchhandelsunternehmen der deutschsprachigen Schweiz. Die Orell Füssli Buchhandlungs AG gehört zur Orell Füssli Gruppe.

(sda)

Deine Meinung