Marokko: Orient trifft auf Okzident
Aktualisiert

MarokkoOrient trifft auf Okzident

Marokko ist ein Land zwischen Orient und Okzident, zwischen Tradition und Moderne. Der Aufbruch in neue Zeiten ist überall spürbar.

von
Christa Gall

«Casablanca», der Liebesfilm aus den Vierzigern, ist wohl bekannter als die gleichnamige Stadt. Die marokkanische Wirtschaftsmetropole hat allerdings wenig mit dem romantischen Kinostreifen gemein. Keine Minute des Films wurde in Marokko gedreht. So nutzen Touristen Casablanca vor allem zum Anreisen, bleiben vorzugsweise für eine Nacht und fahren dann weiter, etwa nach Rabat, der Hauptstadt des Landes. Hier sind die Alleen breiter und die Strassen sauberer als in Casablanca. Eine der palmengesäumten Strassen führt zum über 42 Hektar grossen königlichen Areal. Besucher dürfen sich dem Palast des Königs nicht mehr als 100 Meter nähern. Mohammed VI wird vom Volk verehrt. Überall in den Restaurants lächelt er gütig von Bildern an der Wand herab. Der Herrscher mit absoluter Macht will das Land in die Moderne führen, gab etwa den Frauen per Dekret mehr Rechte und lässt im ganzen Land milliardenschwere touristische Zentren bauen – bezahlt von arabischen Investoren. Allein in Rabat kosten Hotelüberbauungen inklusive kilometerlanger Meerespromenade 10 Milliarden Dollar.

Entsprechend preist der Reiseführer das Land für westliche Reisende an: Alkohol trinken sei in Marokko kein Pro­blem. Doch Bier und Wein gibts freilich nicht überall. Nur in westlich ausgerichteten Lokalen, von denen es einzelne gibt, sind alkoholische Getränke pro­blemlos erhältlich. Süsser Minztee wird hingegen überall serviert. Ein Schluck – und die Sinne sind neu belebt. Eine echte Wohltat für den oft staubtrockenen Gaumen. Nicht nur auf den Märkten, wo man in einer Ecke zwischen Stapeln aus Gläsern, Teppichen und Körben den Preis verhandelt, laden Einheimische zum marokkanischen Nationalgetränk ein. Gastfreundschaft wird hier grossgeschrieben. «Vous êtes bienvenue», hört man häufig – und es ist ernst gemeint.

Reiseinfos

Flug: Airarabia fliegt direkt von Basel nach Casablanca. (www.airarabia.com)

Hotel: In Casablanca ist das 4-Sterne-Hotel Oum Palace im Zentrum der Stadt zu empfehlen. (www.oumpalace.com)

Marokko bietet sich mit seiner vielfältigen Kultur und Landschaft für Rundreisen an. Das Bahnsystem ist ausgezeichnet ausgebaut. (www.oncf.ma)

Weitere Auskünfte gibts beim Marokko-Spezialisten Babaldar. (www.babaldar.com)

Deine Meinung