Wetterumschwung – Orkane über Grossbritannien bringen mildes Wetter in die Schweiz
Publiziert

Wetterumschwung Orkane über Grossbritannien bringen mildes Wetter in die Schweiz

Zwei Stürme über den Britischen Inseln bringen das Wetter in Europa nächste Woche durcheinander. Mittelfristig wird es nicht tief winterlich.

von
Reto Bollmann
1 / 4
Bereits am 27. November wurde Grossbritannien von einem Orkan heimgesucht.

Bereits am 27. November wurde Grossbritannien von einem Orkan heimgesucht.

Owen Humphreys/PA Wire/dpa
Gleich zwei Orkane über den Britischen Inseln ändern nun kommende Woche das Wetter in Europa. 

Gleich zwei Orkane über den Britischen Inseln ändern nun kommende Woche das Wetter in Europa.

Getty Images
In der Schweiz wird der Wetterumschwung zu milderen Temperaturen führen.

In der Schweiz wird der Wetterumschwung zu milderen Temperaturen führen.

20min/Michael Scherrer

Darum gehts

  • Nächste Woche treffen zwei Orkane auf die Britischen Inseln.

  • In der Schweiz wird es kaum stürmen, doch das Wetter wird milder.

  • Eine Prognose bis Weihnachten ist noch nicht möglich.

Nächste Woche treffen gleich zwei Orkane auf die Britischen Inseln, wie «Focus» berichtet. Die beiden Stürme mit Windspitzen von bis zu 160 km/h werden die Wetterlage in Europa gehörig durcheinanderbringen. Die stürmischen Winde werden in der Schweiz kaum spürbar sein, doch auch hierzulande beeinflussen die Orkane das Wetter – wobei die Auswirkungen noch nicht ganz absehbar sind.

«Die Schneefallgrenze geht hoch und runter»

Wie Klaus Marquardt, Meteorologe bei Meteonews, betont, ist das Wetter über dem Nordatlantik aktuell sehr dynamisch. «Warm- und Kaltfronten wechseln sich momentan ab, das Wetter bleibt wechselhaft. Dementsprechend geht auch die Schneefallgrenze hoch und runter», fasst er die Prognosen für die kommende Woche zusammen. «Die Orkane tangieren die Schweiz insofern, als das wir hierzulande weiter Fronten abbekommen. Am Mittwoch wird die Schneefallgrenze deswegen vorübergehend auf über 1000 Meter ansteigen», so der Meteorologe.

So verheerend war der Orkan «Arwen» am 27. November.

Marquardt geht davon aus, dass es ab Sonntag oder Montag in einer Woche milderes Wetter geben wird, denn dann werde die Kaltluft gegen Norden abgedrängt. Somit werde es im Flachland zumindest mittelfristig nicht weiss. Gemäss den Wettermodellen von Meteonews sind für die Zeit nach den beiden Orkanen, also um den 12. und 13. Dezember, Temperaturen um zehn Grad Celsius zu erwarten. Wie lange diese milde Phase anhalten wird, sei jedoch noch nicht absehbar. Sind deshalb weisse Weihnachten bereits ausgeschlossen? «Das lässt sich noch nicht sagen», so der Meteorologe.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

1 Kommentar