Orwells Haus unter Total-Überwachung

Aktualisiert

Orwells Haus unter Total-Überwachung

In Grossbritannien sind über vier Millionen öffentliche Überwachungskameras in Betrieb, damit kommt eine Kamera auf 14 Einwohner.

Wer auf der Insel unterwegs ist, so schreibt Spiegel.de, wird um die 300-mal am Tag auf Video aufgenommen. Gefilmt wird auch die Hausnummer 27b am Canonbury Square in Islington, North London. Hier wohnte bis zu seinem Tod 1950 George Orwell, Autor des Romans «1984», in dem Big Brother alles und alle überwacht. Und dessen grosser Bruder hätte heutzutage Mr. Orwell ganz gut im Blick: Zwei Kameras sitzen auf Ampeln vor seinem Haus, weitere zwei filmen die rückwärtigen Fenster. Alles in allem zählte man 32 Videokameras rund um die ehemalige Adresse des Schriftstellers.

Deine Meinung