Filmstars werden aufgeteilt: Oscar-Verleihung soll an verschiedenen Standorten stattfinden
Publiziert

Filmstars werden aufgeteiltOscar-Verleihung soll an verschiedenen Standorten stattfinden

Die Oscars sollen auch dieses Jahr vergeben werden. Allerdings dürfte das Dolby Theatre dafür nicht ausreichen. Für die Planung wurde eigens ein Erfolgsregisseur engagiert.

1 / 3
Die begehrte Trophäe wird dieses Jahr an verschiedenen Orten verliehen. 

Die begehrte Trophäe wird dieses Jahr an verschiedenen Orten verliehen.

AFP
Das Dolby Theatre in Los Angeles, in dem seit 2001 die begehrten Filmpreise vergeben werden, sei nur einer der Veranstaltungsorte, von denen aus die Zeremonie am 25. April live ausgestrahlt werde.

Das Dolby Theatre in Los Angeles, in dem seit 2001 die begehrten Filmpreise vergeben werden, sei nur einer der Veranstaltungsorte, von denen aus die Zeremonie am 25. April live ausgestrahlt werde.

Facebook/Dolby Theatre
Erfolgsregisseur Steven Soderbergh (im Bild), «Erin Brockovich»-Produzentin Stacey Sher und der erfahrene Fernsehshow-Macher Jesse Collins planen das Event.

Erfolgsregisseur Steven Soderbergh (im Bild), «Erin Brockovich»-Produzentin Stacey Sher und der erfahrene Fernsehshow-Macher Jesse Collins planen das Event.

LMD

Darum gehts

  • Die Oscar-Verleihung soll dieses Jahr wieder stattfinden.

  • Die Zeremonie wird an mehreren Standorten durchgeführt.

  • Wegen der Corona-Pandemie findet die Verleihung zwei Monate später als geplant statt.

Die 93. Oscar-Verleihung soll in diesem Jahr an mehreren Orten gleichzeitig stattfinden. Das Dolby Theatre in Los Angeles, in dem seit 2001 die begehrten Filmpreise vergeben werden, sei nur einer der Veranstaltungsorte, von denen aus die Zeremonie am 25. April live ausgestrahlt werde, sagte ein Sprecher der Academy of Motion Picture Arts and Sciences am Mittwoch.

Konkrete Pläne für den Ablauf der Show sind bisher nicht bekannt. Aber die Oscar-Akademie sei entschlossen, eine Preisverleihung zu organisieren, wie es sie noch nie gegeben habe und dabei gleichzeitig die Gesundheit und Sicherheit aller Beteiligten zu wahren, sagte der Sprecher. Erfolgsregisseur Steven Soderbergh, «Erin Brockovich»-Produzentin Stacey Sher und der erfahrene Fernsehshow-Macher Jesse Collins planen das Event.

Wegen der Corona-Pandemie wurde die Oscar-Verleihung um zwei Monate verschoben. Die Golden Globes sollen in diesem Jahr ebenfalls verspätet am 28. Februar vergeben werden. Auch über den Ablauf dieser Zeremonie ist noch wenig bekannt, ausser, dass sie zeitgleich an der Ost- und an der Westküste stattfinden soll.

Sieben Schweizer Filmschaffende sind Mitglied der Academy und dürfen mitbestimmen, wer Ende April die berühmte Trophäe entgegennehmen darf.

(dpa)

Deine Meinung

7 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

das Problem heutzutags ist

11.02.2021, 11:03

dass sich die Kandidaten nicht sicher sein können, ob sie männlich oder weiblich sind, wegen der Kategorie dann.

manche Künstler wissen nicht mal

11.02.2021, 10:31

ob sie in die Kategorie männlich oder weiblich gehören. Wer sich nicht sicher ist, sollte sich erst abklären lassen.

ich schlage vor dass man den Oskar

11.02.2021, 10:00

einfach bloss mit E-mail verschickt, und die Figur kommt dann mit DHL.