Luzern: Osterwetter lockte an den See und in die Berge
Aktualisiert

LuzernOsterwetter lockte an den See und in die Berge

Es herrschte Grossandrang bei Kursschiffen und Bergbahnen. Aber auch für die Radio-Osternestersuche konnten dank des traumhaften Wetters in der Zentralschweiz Tausende mobilisiert werden.

von
Anne-Käthi Kremer

Das schöne, warme Wetter über Ostern lockte tausende Sonnenhungrige an die frische Luft. Die Schifffahrtsgesellschaft Vierwaldstättersee ist sehr zufrieden mit dem Saisonauftakt. «Wir hatten Grossandrang – alleine am Karfreitag verbuchten wir rekordverdächtige 15  000 Passagiere», sagt Kapitän Roger Maurer. Auch am Ostersonntag und gestern genossen nochmals je rund 12 000 Passagiere eine Seefahrt auf den Schiffen.

Doch auch die Bergluft und der letzte Schnee zogen die Massen an. Über Ostern fuhren insgesamt rund 6000 Leute auf die Rigi, auf dem Titlis wurden gegen 7000 Besucher gezählt. «Wir hatten sehr viele einheimische Ausflügler und Asiaten, die die Bilderbuch-Aussicht geniessen wollten», sagt Peter Reinle, Medienchef bei Titlis Rotair.

Ein voller Erfolg waren auch die Programme von Radio Pilatus und Sunshine, die in ihren Sendegebieten Osternester versteckt hatten. «Das Wetter animierte sehr viele Zuhörer zum Nestli-Suchen», sagt Dani Steigmeier, Moderator der legendären Ostershow bei Radio Sunshine. Die lukrativen Preise lockten bei beiden Radios jeweils über 2000 Suchende an.

Deine Meinung