Ostschweizer Finanzdirektoren für Unternehmenssteuerreform
Aktualisiert

Ostschweizer Finanzdirektoren für Unternehmenssteuerreform

Die Ostschweizer Finanzdirektoren sind für die Unternehmenssteuerreform II, über die das Schweizer Volk am 24. Februar abstimmt.

Dies haben die Finanzdirektoren der Kantone Appenzell-Ausserrhoden, Appenzell-Innerrhoden, Glarus, Graubünden, Schaffhausen, St. Gallen, Thurgau und Zürich an ihrer Tagung vom Donnerstag in Frauenfeld beschlossen.

(sda)

Deine Meinung