Aktualisiert 29.04.2008 19:28

Ostschweizer kämpft um Carrera-Weltmeistertitel

Über eine halbe Million Carrera-Piloten wollten ans WM-Finale. Geschafft haben es nur 16. Einer von ihnen ist Benno Sutter aus Henau.

Am Donerstag kämpfen die Besten der Besten an der Messe Tuning World Bodensee in Friedrichshafen um den offiziellen Carrera-Weltmeistertitel. Die Gewinner der Vorausscheidungen in Polen, Ungarn, Spanien, Frankreich, Holland, Belgien, den USA, Österreich und der Schweiz treffen auf den amtierenden Carrera-Weltmeister Andreas Loth aus Wien.

Für die Schweiz geht der 40-jährige Benno Sutter aus dem sankt-gallischen Henau ins Rennen. «Beim Finale dabei zu sein, ist eine Ehre, und ich spüre auch Druck», sagt Sutter. In die Top Ten will er unbedingt. «Das Ziel ist aber immer der Sieg», so Sutter.

Nebst einem ruhigen Finger und starken Nerven gehöre auch immer eine Portion Glück dazu. Der verheiratete Betriebsmechaniker und Vater zweier Kinder spielte ­bereits als Kind mit einer Carrera-Modellauto-Rennbahn.

gann er mit dem Hobby wieder, als sich seine Kinder eine Bahn wünschten. Seit mehr als zwei Jahren trainiert er mindestens einmal pro Woche im Autorennbahn-Center Uzwil. Dort holt er sich den letzten Schliff für die WM. «Eine solche Chance kommt nur einmal, und die möchte ich packen», sagt Sutter.

feb

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.