Brasilien: Otterfamilie verjagt Jaguar
Publiziert

BrasilienOtterfamilie verjagt Jaguar

Jaguarweibchen wollten an einem Fluss im Pantanal etwas Trinken. Dabei kamen sie einer Gruppe Riesenotter zu nahe.

Ergriff die Flucht: Ein junges Jaguarweibchen im Pantanal. (Video: Tamedia/Panthera)

An einem heissen Nachmittag im brasilianischen Pantanal begaben sich zwei junge Jaguarweibchen an einen Fluss, um etwas zu trinken. Bevor jedoch eine der beiden Raubkatzen das Wasser des Corixo Negro erreichen konnte, äusserte eine Familie von Riesenottern ihr Missfallen – sie fühlte sich bedroht.

Als das Jaguarweibchen nicht weichen wollte, gingen die Otter zum Angriff über. Von lauten Rufen begleitet, schwammen sie schnell auf den Jaguar zu, der die Flucht ergriff.

Situation nie erlebt

Weil es sich bei den beiden Jaguarweibchen, um junge Tiere handelte, vermuten lokale Forscher, dass Unwissen zur Flucht des Jaguars geführt hat. «Die Mutter der beiden ist ein exzellenter Kaimanjäger, aber wir haben sie nie bei der Otterjagd beobachtet», sagt Rafael Hoogesteijn, Programmdirektor bei der Wildkatzenschutzgruppe Panthera, gegenüber National Geographic.

Es sei deshalb möglich, dass die jungen Weibchen die Flucht ergriffen hätten, weil sie niemals gesehen hätten, wie ihre Mutter mit Ottern umgegangen sei. Allgemein sei nur ein einziger Fall im Pantanal bekannt, wo ein Jaguar einen Riesenotter tötete.

(AP)

Deine Meinung