Owen Wilson spielt Selbstmörder
Aktualisiert

Owen Wilson spielt Selbstmörder

Ein makabrer Zufall? Einen Monat nach seinem Selbstmordversuch kommt heute Owen Wilsons neuer Film in die Kinos. Darin spielt er – einen Selbstmörder.

Owen Wilson sei «sehr glücklich» darüber, dass sein Film «The Darjeeling Limited» heute in den USA startet, obwohl er darin einen Mann mit Selbstmordgefährdung spielt, wie der Onlinedienst «Female First» berichtete.

Vor einem Monat hatte der an Depression leidende Schauspieler einen Drogencocktail zu sich genommen und darauf seine Pulsadern aufgeschnitten (20minuten.ch berichtete). Familienangehörige hatten ihn bewusstlos aufgefunden. Seither ist Wilson auf dem Weg zur Besserung.

Freund und «The Darjeeling Limited»-Regisseur Wes Anderson erklärte gegenüber der Presse, Wilson ahabe niemals gewollt, dass der Release des Films verschoben werden sollte. «Das will ich nicht, und das will Owen auch nicht. Owen ist sehr glücklich darüber, dass wir heute den Release haben», so Anderson.

Roman Coppola, Drehbuchautor bei «The Darjeeling Limited», fügte hinzu: «Es gilt eben doch die alte Showbiz-Regel, 'The show must go on'. Wir alle haben viel Mitgefühl für das Wohlbefinden unseres Freundes. [...] Er ist sehr stolz auf die Arbeit, die wir alle geleistet haben. Was die Kunst und das Leben anbelangt, die sich gegenseitig beeinflussen, ist das die richtige Art, einen Film zu machen. Ich habe die Entstehung vieler Filme meines Vaters [Francis Ford Coppola] mitbekommen, und es geschah ständig, dass Sachen aus seinem Privatleben ihren Niederschlag im Filmthema fanden.»

Deine Meinung