P. Diddy kauft Webbers Theater doch nicht
Aktualisiert

P. Diddy kauft Webbers Theater doch nicht

Sean «P. Diddy» Combs will die Londoner Theater des britischen Komponisten Andrew Lloyd Webber nicht mehr kaufen, nachdem der Preis zu sehr angestiegen ist.

von
wenn

Lloyd Webber, Schöpfer berühmter Musicals wie «Das Phantom der Oper» oder «Cats», verkauft im Londoner Theater-Stadtteil West End das Apollo, das Garrick, das Duchess und das Lyric.

Letzten Monat wurde berichtet, dass P. Diddy die berühmten Theater kaufen und einige in Nachtclubs umwandeln wollte.

In dem Vertrag, der von Lloyd Webbers Really Useful Company angeboten wurde, ist allerdings festgehalten, dass die Gebäude noch mindestens 50 Jahre lang Theater bleiben müssen.

Deine Meinung