23.09.2015 19:14

Reicher Rapper

P. Diddy sahnt am meisten ab

Nicht Jay-Z oder Kanye West, sondern P. Diddy ist der bestverdienende Rapper des vergangenen Jahres.

von
las

Sean Combs, besser bekannt als P. Diddy oder Puff Daddy, ist mit 60 Millionen Dollar Einnahmen der reichste Rapper des letzten Jahres. Das berichtet das Magazin «Forbes». Der grösste Teil davon stammt von seinen Geschäftsprojekten, insbesondere vom Verkauf seines Ciroc-Wodkas.

Im Gegensatz zu anderen Rapper-Bigshots wie Jay-Z und Kanye West tritt P. Diddy nur noch selten auf. Sein letztes Album stammt von 2010. Laut einem Künstler seines Labels plant er aber eine Fortsetzung seines Albums «No Way Out» von 1997. «No Way Out 2» soll das letzte Album des Rappers sein.

Auf Platz zwei der bestverdienenden Rapper landet laut «Forbes» Jay-Z mit 56 Millionen Dollar. Er hat eine Reihe ausverkaufter Shows mit seiner Frau Beyonce hinter sich und zudem viel Geld mit Geschäften wie dem Verkauf von Champagner gemacht. Auf Rang drei liegt der kanadische Rapper Drake, der 39,5 Millionen Dollar verdiente. Laut «Forbes» nahm Drake eine Million Dollar pro Show ein.

Im Zeitraum 2013 hatte dem Magazin zufolge Dr. Dre die Liste angeführt – und mit Einnahmen von 620 Millionen Dollar alle Rekorde in dieser Musikrichtung gebrochen. Er hatte den von ihm mitgegründeten Kopfhörerhersteller und Streaming-Anbieter Beats an den US-Konzern Apple verkauft. Laut «Forbes» landete D. Dre im letzten Jahr auf Platz vier mit 33 Millionen Dollar Einnahmen. (las/afp)

Fehler gefunden?Jetzt melden.