11.02.2019 13:27

Abgeschleppt

Pärchen nach Sex in fremdem Auto befreit

Ein Münchner Paar wählte für den Akt der Liebe einen ungewöhnlichen Ort. Damit sorgte es für einen Polizeieinsatz.

von
fss
1 / 3
Ein Pärchen bestieg ein fremdes Fahrzeug, um Geschlechtsverkehr zu haben. Doch plötzlich wurden die beiden eingesperrt.

Ein Pärchen bestieg ein fremdes Fahrzeug, um Geschlechtsverkehr zu haben. Doch plötzlich wurden die beiden eingesperrt.

Imago
Eineinhalb Stunden waren die beiden im Auto gefangen.

Eineinhalb Stunden waren die beiden im Auto gefangen.

Google Maps
Die Polizei nahm die Aktion mit Humor.

Die Polizei nahm die Aktion mit Humor.

Polizei München

Ein Liebespaar aus München hatte es wohl besonders eilig: Anstelle der eigenen vier Wände wählten die beiden einen fremden Van für das Schäferstündchen. Dieser stand am Strassenrand und war nicht verriegelt.

Als der 27-Jährige und seine 26-jährige Freundin zur Sache kamen, schloss sich das Auto von selbst ab. Wie die «Münchner Abendzeitung» berichtet, war das Pärchen daraufhin im fremden Van gefangen.

Polizei teilt Aktion auf Twitter

Das Paar kontaktierte die Feuerwehr, doch anstelle der Beamten in Rot kam die Polizei mit einem Abschleppdienst. Die beiden waren ungefähr 1,5 Stunden im Van gefangen.

Das Problem für den Besitzer des Vans: Nach dem Öffnen durch die Polizei konnte er nicht mehr abgesperrt werden. Der Pannendienst schleppte das Fahrzeug ab und stellte es auf die Verwahrstelle der Polizei.

Die Münchner Polizei verbreitete die Aktion auch über Twitter. Den Post tätigten sie mit den beiden Hashtags: #Wennspressiert und #Caravanoflove.

Fehler gefunden?Jetzt melden.