Palästinenser für Anerkennung Israels
Aktualisiert

Palästinenser für Anerkennung Israels

Die Palästinenser stehen mehrheitlich hinter dem Fatah-Dokument, in dem Israel indirekt anerkannt wird.

Das geht aus einer am Montag veröffentlichten Umfrage eines unabhängigen palästinensischen Forschungszentrums hervor. Demnach befürworten fast 75 Prozent das von prominenten palästinensischen Gefangenen ausgearbeitete Papier, das einen palästinensischen Staat an der Seite Israels fordert. Für die Erhebung wurden 1.270 Erwachsene befragt.

In einem Referendum, wie es Präsident Mahmud Abbas für den 26. Juli angesetzt hat, würden allerdings nur 47 Prozent dafür stimmen, wie das Palästinensische Zentrum für Politik und Umfrageforschung berichtete. «Die Botschaft an Abbas ist, auf das Referendum zu verzichten», sagte der Meinungsforscher Chalil Schikaki. «Und die Botschaft an die Hamas ist, das Dokument anzuerkennen.» Die von der Hamas geführte Regierung hat dies bislang abgelehnt.

Die radikale Organisation Islamischer Dschihad wies das «Dokument der Gefangenen», wie sie es nannte, am Montag zurück - eben weil es Israel indirekt anerkennen würde. Der Islamische Dschihad werde es nicht unterzeichnen, sagte ein Sprecher in Gaza. Zuvor hatte es nur geheissen, die Gruppe habe Vorbehalte. (dapd)

Deine Meinung