Palästinenser-Regierung zahlt Löhne
Aktualisiert

Palästinenser-Regierung zahlt Löhne

Die von der radikal-islamischen Hamas geführte palästinensiche Regierung hat damit begonnen, rund 90'000 Angestellten einen Teil ihres seit Monaten ausstehenden Lohns auszuzahlen.

Die nun ausgezahlten Gehälter in Höhe von 27 Millionen Dollar seien teilweise in den vergangenen Wochen von Hamas-Vertretern und Regierungsangehörigen in Koffern über die ägyptische Grenze in den Gazastreifen gebracht worden, sagte der Finanzminister der Autonomiebehörde, Omar Abdel-Rasek.

Die palästinensische Regierung will mit der Zahlung von 30 Dollar pro Mitarbeiter die Folgen eines Hilfsstopps lindern, den westliche Staaten nach der Regierungsübernahme der Hamas im März gegen verhängt hatten.

Zu den 300 Dollar Bargeld berechtigt sind dem Finanzminister zufolge jene Angestellten, die umgerechnet weniger als 326 Dollar verdienten. Am Dienstag und Mittwoch solle den Angestellten im Westjordanland dieselbe Summe ausgezahlt werden, sagte Abdel-Rasek weiter.

In Gaza bildeten sich am Montag lange Schlangen vor der regierungseigenen Postbank, die die Teilgehälter auszahlte. Privatbanken lehnten die Abwicklung aus Furcht vor US-Sanktionen ab.

(sda)

Deine Meinung