Syrien: Palmyra vor und nach dem IS
Aktualisiert

SyrienPalmyra vor und nach dem IS

Vergleiche zwischen aktuellen Drohnenbildern und Archivaufnahmen zeigen die Zerstörung, die der IS in der antiken Wüstenstadt angerichtet hat.

Aufnahmen zeigen die Zerstörung Palmyras durch den IS. (Video: Tamedia/AFP)

Im Mai 2015 eroberten die IS-Extremeisten erstmals die antike syrische Stadt Palmyra. Sie zerstörten in den darauffolgenden Monaten systematisch historische Bauwerke aus der Zeit vor rund 2000 Jahren. Bilder vor und nach der Eroberung durch den IS zeigen das Ausmass der Zerstörung. So wurden grosse Teile des Amphitheaters gesprengt, und das Tetrapylon – ein typisches Monument der römischen Architektur – liegt in Trümmern.

Im März 2016 konnten syrische Regierungstruppen die Stadt mit russischer Luftunterstützung wieder unter ihre Kontrolle bringen, im Dezember eroberte der IS Palmyra jedoch erneut. Palmyra zählt seit 1980 zum Unesco-Weltkulturerbe. (ap/sda)

Drohnen-Video zeigt zerstörtes Aleppo

Ein bedrückendes Video zeigt das Ausmass des Krieges.

(AP)

Deine Meinung