Aktualisiert

Pam Anderson: Weg mit den Tattoos

Pamela Anderson mag ihre Tätowierungen nicht mehr. Die 40-jährige Schauspielerin hat Angst, dass die Körper-Kunst zu einem Schandfleck wird, je älter sie wird.

Ein Freund der ehemaligen «Baywatch»-Nixe hat dem Onlinedienst femalefirst.co.uk verraten: «Pamela registriert die Auswirkungen, die das Alter auf ihren Körper hat. Ihre Haut verliert an Spannung. Sie hat das Gefühl, dass ihre Tätowierungen zu einem Schandfleck werden. Sie ist kein Teenager mehr und will keine verschwommene Tinte unter der faltigen Haut ihrer Arme.»

Dass die Entfernung der Tätowierungen etwas mit einer Image-Korrektur zu tun haben könnte, verneint die Blondine: «Ich möchte einen Mythos beseitigen. Ich lasse die Tattoos nicht entfernen, weil ich jetzt eine gute Mutter bin - ich war immer eine gute Mutter. Und Leute, die tätowiert sind, sind deswegen keine schlechteren Eltern», sagt die Schauspielerin.

Anderson hat zwei Söhne, Brandon (11) und Dylan (10) aus ihrer Ehe mit dem Motley Crue-Schlagzeuger Tommy Lee.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.