Aktualisiert 24.05.2007 20:31

Panalpina: Freispruch

Das Basler Strafgericht hat gestern einen früheren Panalpina-Kadermann vom Vorwurf der Vertuschung von Millionenverlusten freigesprochen.

Er war der ungetreuen Geschäftsbesorgung und Urkundenfälschung in 17 Fällen im Umfang von 7,5 Millionen Franken angeklagt. Das Urteil begründete das Gericht mit der dürftigen Aktenlage, gewisse Vorwürfe seien nicht nachvollziehbar. Die Staatsanwaltschaft will aber Berufung einlegen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.