Transportkonzern: Panalpina macht weniger Gewinn

Aktualisiert

TransportkonzernPanalpina macht weniger Gewinn

Der Basler Transport- und Logistikkonzern Panalpina spürt die sinkende Nachfrage nach Transporten von Luft- und Seefracht: Der Reingewinn brach im ersten Quartal 2009 auf 1,9 Mio. Fr. ein. Im Vorjahreszeitraum hatte Panalpina noch 32,2 Mio. Fr. erwirtschaftet.

Der Nettoumsatz aus Speditionsdienstleistungen ging von 2,13 Mrd. auf 1,61 Mrd. Fr. zurück, wie das Unternehmen am Mittwoch weiter bekanntgab. Der Betriebsgewinn auf Stufe EBIT sank von 46,8 auf 2,9 Mio. Franken.

Rezession wird spürbar

«Der massive, rezessionsbedingte Rückgang des globalen Transportvolumens tangierte Panalpina auf allen wichtigen Handelsrouten und wirkte sich negativ auf die Ergebnisse im ersten Quartal aus», wird Konzernchefin Monika Ribar in der Mitteilung zitiert.

Das eingeleitete Programm zur Senkung der Kosten zeige gute Ergebnisse, hiess es weiter. Bis Ende Jahr will der Konzern Kosten in der Höhe von 130 Mio. Fr. einsparen. Bis Ende März wurden rund 1000 der weltweit 14 000 Stellen abgebaut.

(sda)

Deine Meinung